Alle Kurse ruhen bis nach den Osterferien…

Was für eine Zeit..

Was ist jetzt wichtig? Wie können wir uns stärken, was tun für uns selbst und unsere Gemeinschaft?

Nichts ist, wie es wahr. Zumindest scheint es so.  Die Corona Krise löst viele Ängste und Sorgen aus. Bleiben wir ruhig, wach und gelassen! Achten wir auf die empfohlenen Schutzmaßnahmen, so können wir viel bewirken. Für uns selbst und unsere Mitmenschen.  Bleiben wir in Kontakt, auf angemessene Art und Weise in dieser Zeit.

Erstmal heißt es zuhause bleiben. Nutzen wir doch die Freiräume, um uns mit Meditation zu erden und neu aufzurichten. Auch die Praxis von Yoga und Qigong kann sehr hilfreich sein.  Um Klarheit zu gewinnen und unsere Kraft zu spüren! Vielleicht lernen wir, uns mit unseren Ängsten anzufreunden..

Gerade jetzt erscheint es mir wichtig, neuen Perspektiven  Raum zu schenken. „Den Focus auf Weite und Verbundenheit auszurichten.“  Jetzt in diesem Augenblick!

Eine kleine Meditation:

Lasse dich berühren, von der stillen Bewegung deines Atems. Einatmend nimmst du Dich selbst wahr,  deinen ganzen Körper, deinen Bauch, den Kontakt zu Mutter Erde. Den Raum über dir, die Weite des  Himmels.  Deinen Kopf, Kiefer und Kehle. Deine Hände, Fingerspitzen, die ganze Handinnenfläche. Dein Herz.

Ausatmend löst sich alle Anspannung, fühle Entspannung wie eine Welle. So weit wie der Ozean. Kraftvoll. Weite Stille, sanfte Ruhe,  Frische und  Zuversicht..  ALLES LIEBE.

Bleib gesund und zuversichtlich! Genieße die Sonne. Dich selbst!

Ich freue mich auf ein Wiedersehen!!

 

In Verbundenheit,

Eure Heidi Lieser