Liebe Besucher, liebe Freunde.

Gedanken, Worte und Ideen.

Wie empfinden wir unser Leben hinsichtlich Glück und Zufriedenheit?
Können wir wahrnehmen und fühlen, was in diesem Moment wirklich wichtig ist. Für uns selbst und unmittelbar in all den Begegnungen, Erfahrungen und Beziehungen unseres Lebens. 

Da ist..

die Liebe, die wir empfinden für Familie und Mitmenschen. Freude und Zuneigung in Gemeinschaft mit Freunden und unseren Haustieren. Ein Lächeln. Das Spüren von verbindenden Werten wie Geschwisterlichkeit mit allen Lebewesen. Die Kraft und die Gaben von Mutter Erde. Jeder Sonnenaufgang! Und damit  die unbändige Fülle und Lebendigkeit der gesamten Schöpfung.    

Grundlegend für ganzheitliches Empfinden, ist die Bereitschaft sich selbst ganz anzunehmen. So wie wir sind. „Sich selbst der beste Freund, die beste Freundin sein.“

Das wird zunehmend wichtiger in einer schnellen und lauten Welt. Unser menschlicher Alltag ist mit so vielen äußeren Bedingungen und Geschehen verknüpft..

Da sind tägliche Informationen über Kriege, Konflikte und Leid die uns berühren. Umweltbelastungen, das Leiden der Tiere durch Massentierhaltung und das Schwinden von Lebensräumen lassen Gedanken von Sorge, Ohnmacht und Sinnlosigkeit in den Vordergrund rücken. Stressfaktoren in Beruf und Alltag zehren an unserer Kraft. Zunehmende Einsamkeit in der Welt.

Innehalten –  in Kontakt sein mit sich und der Welt – Mit dem Herzen spüren und „Verbindendes“ stärken, tut einfach allen gut.

Vielleicht erinnern Sie sich an Zeiten in Ihrer Kindheit, in denen Unbeschwertheit und Leichtigkeit wesentlicher Teil des Alltags waren. Mit freier Zeit zum Spielen, Forschen und Entdecken. Verbunden mit Werten wie Freude, Abenteuergeist und Geborgenheit und vielen Möglichkeiten die alltäglichen Erfahrungen  zu teilen.

Wer hat sich nicht schon einmal nach der kraftvollen Stille und Gemeinschaft der Bäume im Wald gesehnt? Die Lebensfreude der Vögel spiegelt sich in ihrem fröhlichen Gesang. Und der süße Geschmack des Honigs ist wunderbar, dank der emsigen Zusammenarbeit der Bienen. Eine Blume wächst und blüht einfach, schenkt Nahrung, Schutz und Freude.

Was ist wichtig im Leben? Wo finden Sinnhaftigkeit und Lebensfreude ihren Ursprung? Welchen Einfluss hat unser eigenes Handeln, unsere innere Einstellung und Haltung?

Herausforderungen und Schwierigkeiten sind Begleiter auf dem persönlichen und gemeinsamen Weg. Und gleichzeitig darf es einfach sein. 

Jeder Augenblick beinhaltet das Potential, sich selbst und dem Leben im Ganzen mit einem Lächeln im Herzen, mit ruhiger Kraft und Wachheit zu begegnen.

Viel Freude 

Heidi Lieser

 

 

“ Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart. Der bedeutendste Mensch ist der, der dir gerade gegenüber steht. Das notwendigste Werk ist stets die Liebe. “   Meister Eckhart