Mein Weg

Geboren 1965, Mutter von zwei erwachsenen Kindern.

Tibetisches Heilyoga habe ich im Februar 2008 im Meditationszentrum Neumühle  kennen und lieben gelernt. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen war ich an meine Grenzen gekommen. Ganz spontan hatte ich mich zu einem Kum Nye Seminar angemeldet.

Die Zeit der Ruhe, der Ort, die Menschen und meine Erfahrungen mit dem tibetischen Yoga haben mich zutiefst inspiriert, ganz zu mir selbst zu finden.

Meine Ausbildung in Kum Nye habe ich dann bei Matthias Steurich absolviert. Mit viel Freude, Motivation und mit ganzem Herzen. Und einem tiefen Gefühl von Dankbarkeit.

Kum Nye habe ich als eine sehr sanfte Form von Meditation und Körperarbeit erfahren. Zentral war für mich die Erfahrung von Bedingungslosigkeit, Unbeschwertheit und Selbstakzeptanz.

Was ist wirklich wichtig im Leben? Wer bin ich, wenn meine Gedanken und Vorstellungen zur Ruhe kommen? Wo leitet mein Herz, mein Gefühl mich hin?

Mitten im Alltag ein erfülltes und stimmiges Leben genießen zu können empfinde ich als wichtig. Mit all den kleinen feinen Erlebnissen. Die Natur in ihrer Vielfalt und Ursprünglichkeit erleben. Zeit haben für Familienleben, Nachbarn und Freunde. Mit den Widersprüchen und Herausforderungen des Lebens zurechtkommen.

Und dann ist da die Frage .. kann ich die Kostbarkeit ausschöpfen, bewusste Entscheidungen zu treffen? Im Einklang mit meinem Herzen und mit der Schöpfung im Ganzen.

Ich frage mich, warum wir Menschen die eigene innere Wahrheit häufig wegdrängen oder verbergen. Wie können wir lernen uns selbst so anzunehmen wie wir sind?  Meinungen und Überzeugungen hinterfragen… und sich selbst ein guter Freund/Freundin sein.

Und damit verbunden die vielfältigen Wege, Möglichkeiten und Wahrheiten entdecken, als Quelle der Inspiration und Kreativität. Im Miteinander.

Das Wohl und die Zukunft unserer Kinder  liegen mir am Herzen. Und all das, was uns Erdbewohner auf dem wundervollen Planeten Erde miteinander verbindet.

Die Natur in ganzer Vielfalt.. der Bedarf an Wasser, Nahrung, frischer Luft und Geborgenheit. Der weite Himmel, unsere Ahnen, unsere Erfahrungen und Gefühle. Wertschätzung und Respekt für alle Geschöpfe unserer Welt.

Gerne möchte ich Menschen inspirieren, sich selbst zu vertrauen und den Weg des Herzens zu gehen. Einfach glücklich sein.

 

Aus- und Weiterbildungen:.

Tibetisches Heilyoga Kum Nye, 6 Jahre Ausbildung bei Matthias Steurich, Kum Nye Lehrer  

Ganzheitliche Massage und Körperarbeit bei Helena Weber

Obertongesang bei Wolfgang Saus 

In Ausbildung bei Shen Men Institut Düsseldorf.

 

Mit herzlichem Dank an meine Lehrer.

 

“ So ist das Leben. Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere.

   Die Tragik liegt darin, dass wir nach der geschlossenen Tür blicken,

   nicht nach der offenen. „

  Zitat von Andre Gide ( französischer Schriftsteller )