Mein Weg

Geboren 1965, Mutter von zwei erwachsenen Kindern.

Tibetisches Heilyoga Kum Nye habe ich im Februar 2008 im Meditationszentrum Neumühle  kennen und lieben gelernt. Mit gesundheitlichen Problemen war ich damals an meine Grenzen gekommen. Mein Herz zeigte mir das etwas nicht mehr stimmte. Meine Erfahrungen mit dem tibetischen Yoga haben mich zutiefst inspiriert, ganz zu mir selbst zu finden. Die Ausbildung in Kum Nye habe ich bei Matthias Steurich absolviert. Mit viel Freude, Motivation und einem tiefen Gefühl von Dankbarkeit.

Kum Nye empfinde ich als eine sehr sanfte und wohltuende Praxis von Meditation in Verbindung mit Körperarbeit und Achtsamkeit. Meine Erfahrung: Ich übe bewusster wahrzunehmen, weniger durch mein Leben zu hasten. Und die einfachen Dinge liebe ich, seit ich zurückdenken kann.

Ab 2009 war ich mehrere Jahre Teilnehmer in der Jahresgruppe Obertontongesang mit Wolfgang Saus. Das Zusammenspiel von Gefühl, Herz, Klang und Stimme fasziniert mich immer wieder. Ich bin mir selbst und meiner Stimme näher gekommen.

2011 habe ich Samana Massage & Körperarbeit bei Helena Weber kennengelernt. Einfach ich selbst sein, habe ich erfahren dürfen. So einfach und doch so schwer! Letztendlich sind wir alle auf der Suche nach Wärme und Geborgenheit. Das habe ich erkannt. Nicht so streng mit mir und meinen Mitmenschen zu sein. Ich möchte Menschen unterstützen, sich selbst ganz wahrzunehmen und anzuerkennen, was ist. Die Wirklichkeit berühren. Schritt für Schritt. Mit Höhen und Tiefen. Ich mag ich diese Form der lebendigen Körper- und Seelenarbeit.

Seit 2017  lerne ich die Praxis und die Grundlagen der TCM bei Shen Men Institut Düsseldorf. Die Bewegungskunst von Qi Gong. Tuina  Massage in Verbindung mit Akupunkturpunkten, Meridianen und die Energie von Yin und Yang. Ernährung nach den 5 Elementen. Zu erkennen warum, vieles so ist, wie es ist. So wie Tag und Nacht einander bedingen, das Schwere und das Leichte, die vielfältigen Qualitäten der Jahreszeiten alles in Fluss halten.

Meine innigste Motivation: Lernen..

Frei zu sein, für das Leben. Für den Moment. Offen zu sein,  für Neues. An Kreuzungen, Entscheidungspunkten, Hindernissen… Chancen am Schopf packen. Wach sein. 

Was möchte mein Herz?

Zeit haben für Wesentliches. Natur und Natürlichkeit. Einen schönen Garten hegen und pflegen, kochen im Einklang der Jahreszeiten und Gaben der Natur, Familie und Gemeinschaft leben. Miteinander Sein.

Verbunden sein, mit den vielfältigen Wegen, Möglichkeiten und Wahrheiten. Als Quelle der Freiheit, Inspiration und Kreativität.

Als Mutter. Tochter. Schwester, Freundin, Teil dieser Welt; Das Wohl und die Zukunft unserer Kinder  liegt mir am Herzen. Frieden in der Welt. Alles was uns verbindet. Die grundlegenden Bedürfnisse und Werte. Frisches Wasser, natürliche Nahrung und klare Luft. Wertschätzung, Mitgefühl und Fürsorge für alle Geschöpfe dieser Welt.

Herzlichst

Heidi Lieser

 

Aus- und Weiterbildungen:.

Tibetisches Heilyoga Kum Nye, 6 Jahre Ausbildung bei Matthias Steurich, Kum Nye Lehrer  

Ganzheitliche Massage bei Helena Weber,  Samana Massage & Körperarbeit

Aura-Sehen nach Rainer Strücker, mit Christel Pohlhausen.

Obertongesang bei Wolfgang Saus

In Ausbildung zum TCM Praktiker,  bei Shen Men Institut Düsseldorf.

 

Mit herzlichem Dank an meine Lehrer.

 

“ So ist das Leben. Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere.

   Die Tragik liegt darin, dass wir nach der geschlossenen Tür blicken,

   nicht nach der offenen. „

  Zitat von Andre Gide ( französischer Schriftsteller )